ego Aktuell

Nachrichten aus Trier, Bitburg und unserer Region


Stifterplatte an Bitburger überreicht
Veröffentlicht am: Mittwoch, 12. August 2015


k Kulturstiftung uebergibt Stiftertafel an Bitburger 2015Als Dank für eine Zustiftung von 2.500 Euro überreichte Harry Thiele, Vorstandsvorsitzender der Kulturstiftung Trier, am 11. August, die traditionelle Stiftertafel aus Bronze an die Bitburger Braugruppe. Diese zeigt jährlich wechselnd ein Trierer Kulturdenkmal und symbolisiert damit das Engagement der Stiftung für die Kulturförderung der ältesten Stadt Deutschlands. Die Edition 2014 zeigt den Trierer Dom.


Weiterlesen »

9. Bitburger Autofestival und Sommerfest 2015
Veröffentlicht am: Dienstag, 04. August 2015


Autofestival Bitburg 2015Samstag 5. und Sonntag 6. September, 11:00 bis 18:00 Uhr

Mit verkaufsoffenem Sonntag und vielen Festival-Angeboten im Gewerbegebiet „Auf Merlick“. Zusätzlich findet das Oldtimertreffen Bitburg Classic 2015 statt. Ein Spaß für die ganze Familie!


Weiterlesen »

5. Bitburg Classic Treffen mit hochkarätigen Old- und Youngtimer
Veröffentlicht am: Dienstag, 04. August 2015


Bitburg Classic 2015Am 5. und 6. September und den Sonderausstellungen „77 Jahre VW und 60 Jahre VW Karmann Ghia. Mit rund 400 Teilnehmern und mehreren tausend Besuchern gehörte die „Bitburg Classic“ im vergangenen Jahr zu den größten markenfreien Old- und Youngtimer-Treffen in der Mosel-Eifel Region. Am ersten September-Wochenende startet bereits die 5. Auflage der Bitburg Classic.

Weiterlesen »

Die Bitburger Braugruppe begrüßt neue Auszubildende im Berufsleben
Veröffentlicht am: Dienstag, 04. August 2015


Auch für die Bitburger Braugruppe hat das neue Ausbildungsjahr begonnen: 23 junge Frauen und Männer werden während der nächsten zwei- bis dreieinhalbjährigen Ausbildung zu qualifizierten Fachkräften ausgebildet.Auch für die Bitburger Braugruppe hat das neue Ausbildungsjahr begonnen: 23 junge Frauen und Männer werden während der nächsten zwei- bis dreieinhalbjährigen Ausbildung zu qualifizierten Fachkräften ausgebildet.

Weiterlesen »


world-bike-tourego Engel & Helden

Begleiten Sie Heiner Zimmer um die Welt!


Auf seiner Reise möchte Heiner Zimmer Bewusstheit für Wasser in die Welt bringen und darauf aufmerksam machen, dass alles Leben Wasser benötigt und jedes Lebewesen ein Anrecht darauf hat.

Begleiten Sie, zusammen mit ego Magazin Bitburg & Südeifel, Heiner Zimmer auf seiner abenteuerlichen Reise um die Welt mit einem Fahrrad. Den aktuellen Reiseblog von Heiner Zimmer mit Fotos und aktueller Reiseroute finden Sie hier...

08. August 2015 - Ein anderes Rumänien empfängt mich

In Ruse geht es über eine Donaubrücke wieder nach Rumänien.

Heiner Zimmer - Bikeroadcruiser.comHeiner Zimmer - Bikeroadcruiser.com

Rumänien:

Ein anderes Rumänien empfängt mich. Es ist nicht mehr so ärmlich. Die Häuser und Straßen sind gepflegter. Zuerst denke ich es liegt an der größeren Stadt "Giurgiu", was nicht so ist. In den Dörfern gibt es Baumalleen, Rosenbeete zwischen den Bürgersteigen und der Straße. Alles sieht aufgeräumter aus. Auch der Häuserstil verändert sich, es wird teilweise orientalisch.

Mein Tacho zeigt mittlerweile 3.300 km an.

Jetzt geht es durch ein Seengebiet, eine flache Landschaft. Auch bieten sich jetzt in Rumänien viel mehr Einkaufsmöglichkeiten. Mit wilden Hunden hatte ich zum Glück noch keine Probleme. Tiere gibt es viele  auf den Straßen. Ziegen, Kühe, Schafe, Pferde und Gänse laufen oft einfach so auf der Strasse.

Heiner Zimmer - Bikeroadcruiser.com

Mit einer Fähre geht es von Calarasi nach Silistra. Nun wechselt es mal wieder Weinbaugebiet oder Obstplantage. Hier ist gerade Aprikosen/Nektarinen Ernte.

Heiner Zimmer - Bikeroadcruiser.comHeiner Zimmer - Bikeroadcruiser.com
Beim Anhalten werde ich mit Obst versorgt. Danach wird es wieder hügeliger und es kommt Gegenwind dazu. Mein Tagesziel erreiche ich deshalb nicht immer. In einem Kloster gibt es eine schöne Begegnung mit den Mönchen.

Heiner Zimmer - Bikeroadcruiser.comHeiner Zimmer - Bikeroadcruiser.com

Hier gibt es einen wachsenden Stein, was mir ein Mönch ausgiebig erzählt. Ich bekomme Essen und Schlafen angeboten. Da es jedoch noch früh am Tag ist lehne ich es ab. Bei der Hitze teilen Hans und ich uns am Mittag öfter eine Melone.

Heiner Zimmer - Bikeroadcruiser.com

Es gewittert und regnet leicht. Endlich kühlt es etwas ab. Morgens treffe ich 2 junge Thüringer die auch auf dem Weg nach Istanbul sind. Heute geht es mal wieder rauf und runter und der Gegenwind ist auch noch mein Begleiter. Ich komme einen Tag später als geplant nach Constanta.

Heiner Zimmer - Bikeroadcruiser.com

Sofort geht’s zum Meer.